Erfahrungsbericht eines echten Zeitverstehers

Nachdem ich vor 3 Jahren als einer der ersten am Uhrenseminar teilgenommen hatte, war ich natürlich sehr gespannt, ob ich es schaffe, eine Uhr auch alleine nur mit Hilfe eines Bausatzes und der dazugehörigen Anleitung in Bewegung zu bringen. Als mein Nachbar davon erfuhr war er auch gleich begeistert und wollte mir beim Zusammenbau der Uhr helfen. So machten wir uns – zwei Oldies von 70 und 59 Jahren – ans Werk mit Hilfe der Anleitung, die Uhr zusammenzubauen. Zunächst noch einmal verstehen wie einen Uhr funktioniert wurde anschaulich im ersten Teil der Anleitung beschrieben. Dann ging es ans Werk Schritt für Schritt haben wir die Uhr zusammengebaut. Jeder Schritt war kurz und prägnant beschrieben und mit den vielen Bildern sehr anschaulich illustriert, sodass wir bis auf Kleinigkeiten letztendlich keine Schwierigkeiten hatten die Uhr zusammenzubauen und am Ende zu kalibrieren. Ein, zwei Ungenauigkeiten, die noch in der Beschreibung steckten, haben wir gleich an die Zeitversteher gemeldet, sodass sie zwischenzeitlich berichtigt wurden.

Zusammenfassend kann ich nur sagen es hat uns riesig Spaß gemacht die Uhr zusammenzubauen und am Ende ist man schon ein wenig Stolz wenn man sieht, wie die Uhr die Zeit richtig anzeigt und der Stundenhammer klingend die Stunden anschlägt. Den angegebenen Zeitrahmen haben wir leicht überschritten, was nur zur Folge hatte, dass wir länger am Zusammenbau Spaß hatten. 🙂

Keine Kommentare

Kommentieren

Your email address will not be published.

*