Uhrenseminare in Vorarlberg Willkommen in der Uhrenwerkstatt Ritter in Feldkirch

Uhrmachermeister Christoph Ritter

Uhrmachermeister Christoph Ritter

Das Uhrmacherhandwerk wird Christoph Ritter in die Wiege gelegt. Er wächst im Familienbetrieb in Feldkirch auf, den sein Ururgroßvater im Jahr 1867 gründet. Die Liebe zu diesem Traditionshandwerk ist in der Familie Ritter generationenübergreifend. Wertvolles Wissen wird dort seit 150 Jahren vom Vater zum Sohn weitergegeben. Mit Christoph Ritter nun bereits in der 5. Generation.

Seine Ausbildung absolviert er im Familienbetrieb und an der Uhrmacherschule in Karlstein. Um neue Erfahrungen zu sammeln, verlässt er Feldkirch für vier Jahre und bildet sich weiter, u.a. bei Uhrenherstellern wie Breitling und Chronographen-Kursen von ETA. 2015 kehrt er zurück und übernimmt die Führung der Uhrenwerkstatt. Sein Anspruch: Altes und neues Wissen über die Kunst der Uhrmacherei optimal für die Uhren seiner Kunden einzusetzen.

Termine 2018 - 2-Tages-Seminar Handaufzug

Termine 2018 - 2-Tages-Seminar Handaufzug

7.-8. Juli 2018: 3 von 3 Plätzen frei
8.-9. September 2018: 3 von 3 Plätzen frei
6.-7. Oktober 2018: 3 von 3 Plätzen frei

Die maximale Teilnehmerzahl von 3 Personen ermöglicht eine intensive Betreuung und Zeit auf Ihre individuellen Fragen einzugehen.

Seminaruhren & -inhalte

Seminaruhren & -inhalte

Im Uhrenseminar Handaufzug stehen Ihnen zwei Seminaruhren zur Auswahl. Sie haben die Wahl eine Fliegeruhr oder einer Marineuhr unter professioneller Anleitung zu zerlegen, veredeln und wieder zusammenzubauen. Die Seminaruhr ist Teil des Seminarpreises.

Uhrenwerkstatt in Feldkirch

Uhrenwerkstatt in Feldkirch

Die Uhrenwerkstatt befindet sich im Zentrum der mittelalterlichen Innenstadt von Feldkirch im österreichischen Bundesland Vorarlberg. Durch romantische Laubengänge und über das Kopfsteinpflaster auf dem Marktplatz gelangen Sie vorbei an Cafes und Markständen in die Schmiedgasse. Die Familie Ritter ist immer noch dort zu finden, wo 1867 alles begann. In einem Geschäftshaus aus dem 15. Jahrhundert, das heute liebevoll restauriert ist.

Die Uhrenwerkstatt ist gut im hinteren Gebäudeteil versteckt. Klein- und Großuhren werden dort seit jeher repariert. Mit Blick auf einen kleinen Innenhofgarten kommen die Teilnehmer schnell zur Ruhe. Eine gute Voraussetzung um in die Rolle eines Uhrmachers einzutauchen. An modernen und ergonomischen Uhrmachertischen bauen maximal 3 Teilnehmer die eigene mechanische Armbanduhr. Das Haus hält noch ein weiteres Highlight für Uhrenliebhaber bereit. Die private Turmuhrensammlung von Christoph´s Vater.

Ihre Reise zur Uhrenwerkstatt Ritter Anfahrt & Aufenthalt

Mit Ihrem Besuch erleben Sie nicht nur ein Traditionshandwerk in einem der ältesten Familienunternehmen in Feldkirch. Sie lernen eine lebendige Kleinstadt kennen, die mit ihrem vielfältigem Kulturangebot inmitten einer imposanten Bergwelt beeindruckt.

Planen Sie Ihre Anreise mit Google Maps oder informieren Sie sich auf der Tourismus-Website der Stadt Feldkirch über Ihre Anreise. So kommen Sie zur Uhrenwerkstatt:

  • Anreise mit dem Auto: Wir empfehlen Ihnen an der Parkgarage am Busplatz zu parken. In einem 2-minütigem Fußweg gelangen Sie zur Schmiedgassse 6. Link zum Parkplatzangebot der Stadt Feldkirch.
  • Anreise mit dem Zug: ab dem Bahnhof Feldkirch führt der Fußweg in 750 m (9 Min.) zur Uhrenwerkstatt. Alternativ nehmen Sie den Bus (Nr. 14 in Richtung Schaan, Bahnhof) und steigen am 1. Stop am Busplatz in Feldkirch aus. Von dort sind es 2 Minuten zu Fuß. (Link zur Fahrplanauskunft)

Ob Hotel, Pension oder Ferienwohnung: Auf folgender Website finden Sie alle Unterkünfte in Feldkirch. (Link zur Unterkunftübersicht)

Unsere drei Hotelempfehlungen sind zu Fuß von der Uhrenwerkstatt in wenigen Minuten erreichbar. Vor oder nach dem Uhrenseminar sind sie ideale Ausgangspunkte um die reiche Geschichte der Mittelalterstadt oder die einzigartige Bergwelt zu erkunden: